Aufbau einer Pipeline von Community-Projekten.

Der Anreiz für Opportunity Zones ist ein neues Gemeinschaftsinvestitionsinstrument, das vom Kongress im Tax Cuts and Jobs Act von 2017 eingeführt wurde, um langfristige Investitionen in einkommensschwache städtische und ländliche Gemeinden im ganzen Land zu fördern. Opportunity Zones bieten Anlegern einen steuerlichen Anreiz, ihre nicht realisierten Kapitalgewinne in spezielle Opportunity-Fonds zu reinvestieren. Weitere Informationen zur Funktionsweise von Opportunity-Zonen finden Sie unter den Links unten auf der Seite.

Nach dem Gesetz über die Opportunity Zone des Bundes haben Staaten keine formelle Rolle, nachdem sie im April 2018 Volkszählungsgebiete als Opportunity Zones ausgewiesen haben. Deshalb reisten wir mit dem Federal Reserve Board von San Francisco und dem National Development Council (NDC) durch den Bundesstaat Washington, um uns anzuhören, was passiert Gemeinden mussten sagen.

Wir haben erfahren, dass viele bereits eine Liste von Projekten haben, die von der katalytischen Gemeinschaft gesteuert werden, aber dass sie Folgendes benötigen:

  • Technische Unterstützung, um diese Projekte von der Idee bis zur Investitionsbereitschaft zu bringen
  • Helfen Sie dabei, Projekte vor die richtigen Investoren zu bringen
  • Unterstützung beim Aufbau von Kapazitäten und Fachwissen in ihren Gemeinden

Als Reaktion darauf arbeitet der Staat Washington mit NDC-, Bundes-, Landes- und philanthropischen Partnern zusammen, um die Entwicklung eines Ökosystems zu steuern, das eine Pipeline katalytischer, von der Gemeinde betriebener Projekte schafft und Wohlstand in der Gemeinde schafft. Obwohl wir mit unseren Partnern in städtischen Gebieten zusammenarbeiten, konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Stammes- und ländliche Gemeinschaften, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit liegt.

Diagramm des Opportunity-Zone-Prozesses.

            Über Washington

Und es ist kein Zufall, dass diese Infografik wie ein Unendlichkeitssymbol aussieht - das liegt daran, dass unser Ziel darin besteht, eine zu erstellen Nachhaltig Ökosystem- und Deal-Pipeline, die Gemeinden in den kommenden Jahren dabei hilft, katalytische, von der Gemeinde betriebene Projekte aufzubauen.

Zu den Schlüsselelementen unserer Pipeline für nachhaltige Ökosysteme und Geschäfte gehören:

  • Erstellen Sie eine Lerngemeinschaft: Diese steht allen Opportunity Zones in unserem Bundesstaat offen, basierend auf der Giving Practice-Arbeit von Philanthropy Northwest.
  • Technische Hilfe leisten: Der Nationale Entwicklungsrat hat einen Zweijahresvertrag mit Commerce abgeschlossen, um Gemeinden zu unterstützen. Wir stützen uns jedoch auch stark auf wichtige Partner auf Bundes-, Landes- und philanthropischer Ebene.
  • Erleichterung der Beziehungen zwischen Gemeinschaften und Geldgebern.
  • Finden Sie Finanzmittel für den Aufbau von Gemeinschaftskapazitäten und die Vorbereitung von Projekten.
  • Auswirkungen messen: Wir arbeiten mit dem Sorenson Impact Center, Mission Investors Exchange und anderen zusammen.
  • Und… wir werden weiterhin zuhören und von den Gemeinschaften lernen!

Ein bisschen mehr über die technische Unterstützung, die wir anbieten:

Ein Diagramm, das den Opportunity Zones-Workflow des Staates zeigt.

Opportunity Zone Traktatkarte

Möchten Sie mehr über Opportunity Zones erfahren?

Für Updates zum US-Bundesstaat Washington wenden Sie sich an Sarah Lee im Washington State Department of Commerce