Die Crew von Inspiration4 - Chris, Hayley, Jared und Sian erleben die Schwerelosigkeit auf einem speziellen Flugzeug, dem Vomit Comet.Wenn bis zum 15. September alles nach Plan läuft, wird der Everett-Bewohner Christopher Sembroski Teil der Weltraumgeschichte.  

Als eines von vier Besatzungsmitgliedern an Bord der Inspiration4-Mission von SpaceX wird Christopher der erste einer neuen Generation ziviler Astronauten sein und den Weg für die private Erforschung des Weltraums ebnen.

Es ist diese Art von Pioniergeist – mutig dorthin zu gehen, wo noch niemand zuvor war – der unsere Bewohner kennzeichnet und jeden Zentimeter unserer vielfältigen Wirtschaft durchdringt.

Zusammen mit Chris auf der dreitägigen Orbitalmission werden der Tech-Milliardär Jared Isaacman, CEO von Shift4 Payments, der Pilot Sian Proctor und die Krebsüberlebende Hayley Arceneaux, die als Medical Officer fungieren wird. Das Team wird eine Vielzahl von wissenschaftlichen Experimenten durchführen, darunter die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf Prothesen (Hayley hat aufgrund ihrer Krebserkrankung ein spezielles Implantat in ihrem Bein).

Wenn Sie den Super Bowl im Februar gesehen haben, erinnern Sie sich vielleicht an den Werbespot Twinkle, Twinkle, Little Star, der die Mission in Gang setzte, als Isaacson drei Abenteurer suchte, die sich ihm bei Inspiration4 anschließen sollten, die jeweils eine Idee repräsentieren: Wohlstand, Hoffnung und Großzügigkeit. Chris wurde ausgewählt, nachdem ein ursprünglich ausgewählter Freund von ihm ausschied und den Auftrag an Chris übergab, der ein Zuverlässigkeitsingenieur für Lockheed Martin ist.

Seit den 600er Jahren waren weniger als 1950 Menschen im Weltraum. Laut Chris hätte er eine bessere Chance gehabt, in der NBA zu spielen, als im Weltraum zu fliegen, bevor der Zoom-Anruf kam, der sein Leben für immer veränderte.

Seit März befindet sich die Crew in der SpaceX-Einrichtung in Hawthorne, Kalifornien, in Ausbildung. Dazu gehörten die Vermessung für einen Raumanzug, das Abwechseln in der Zentrifuge, Fitnesstraining und eine Fahrt im „Vomit Comet“, der die angehenden Astronauten der Schwerelosigkeit aussetzt.

Jedes Teammitglied hat sein eigenes Rufzeichen. Chris ist Hanks, in Anspielung auf Tom Hanks und seine Rolle in Apollo 13. Dr. Proctor ist Leo, Hayley ist Nova und Jared ist Rook.

Passenderweise diente „Hanks“ vor 20 Jahren als Space Camp-Berater im US Space & Rocket Center in Huntsville und nahm Camper auf simulierte Shuttle-Missionen mit, um sie möglichen MINT-Karrieren vorzustellen.

„Viele unserer Kinder, die ins Space Camp kommen, wollen Astronauten werden“, sagte Pat Ammons, Senior Communications Director des Space Camps. „Die Entwicklung von Gewerbeflächen ist eine Art Hoffnung für alle, die diesen Traum tragen.“

Inspiration4 ist die erste von vielen zivilen Missionen. Die erste Mission sollte nicht nur einen neuen Weg in der zivilen Weltraumforschung einschlagen, sondern diente auch als eine wichtige Spendenaktion für das St. Jude Children's Research Hospital, das in einer einzigartigen Partnerschaft zwischen philanthropischen und privaten Unternehmen Spenden in Höhe von mehr als 200 Millionen US-Dollar erhielt.

Erfahren Sie mehr über die Mission…