Der Nooksack Indian Tribe und SpaceX arbeiten zusammen, um den ländlichen Hochgeschwindigkeitszugang in abgelegenen Teilen des Staates zu testen. Die in Redmond gebauten Starlink-Satelliten werden 100 Haushalten in Stammesgebieten eine Internetverbindung bieten. Der Stamm, der sich in der nordwestlichen Ecke des Bundesstaates befindet, erhielt im Rahmen der Partnerschaft 102 Starlink-Kits. Die Kits enthalten alle erforderlichen Geräte, um Download-Geschwindigkeiten zwischen 80 und 140 Mbit / s zu erhalten. Die meisten Stammesländer der Nooksack können nur Breitband empfangen, das weit unter dem Bundesminimum von 25 Mbit / s liegt.

Im ersten Jahr ist der Service für teilnehmende Haushalte und Gemeinschaftsgebäude kostenlos. Zum Jahresende können Haushalte weiterhin einen Hochgeschwindigkeitszugang für 99 USD / Monat erhalten. Die teilnehmenden Familien können ihr Starlink-Kit behalten, das normalerweise 499 US-Dollar kostet.

Bisher hat SpaceX fast 1,400 Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht. Bis Ende des Jahres hofft das Unternehmen auf eine nahezu globale Internetabdeckung, da es sich nach Fertigstellung des Netzwerks einer Konstellation von 12,000 Satelliten nähert.

Der Breitbandzugang war in vielen Teilen des Staates ein Hindernis für Bildung, Fernarbeit, Telegesundheit und Wirtschaftswachstum. Laut der National Library Association haben fast 70% der Einwohner ländlicher Stammesgebiete keinen Zugang zum Internet.

Das Starlink-System wurde auch während der historischen Waldbrände im vergangenen Jahr in Betrieb genommen. Der erste Test in der realen Welt fand in der Gemeinde Malden statt. 80% der Stadt waren durch einen Brand zerstört worden, einschließlich kritischer Infrastrukturen und Versorgungsunternehmen.

Lesen Sie mehr über die neue Konnektivität des Stammes…

Berichten zufolge erweitert SpaceX die Präsenz der Starlink-Anlage in Redmond, um die Produktionskapazität zu erhöhen.

Lesen Sie mehr über die Expansionspläne von SpaceX.