Ein gutes Rezept für den Erfolg.

In vielen Teilen des Landes ist die Idee einer Nachbarschaftsapotheke nur eine ferne Erinnerung.

Aber nicht im Staat Washington. Bartell Drugs befindet sich seit 122 Jahren in lokalem Besitz und wird betrieben. Es ist die älteste Apotheke in Familienbesitz in den USA. Während in den vergangenen Jahren viele Spieler gekommen und gegangen sind, hat Bartell weiterhin eine wichtige Nische auf dem Markt und in der Community geschaffen.

Wie bei den meisten Unternehmen klopft die Gelegenheit zu den seltsamsten Zeiten. Für George H. Bartell, Sr., einen 21-jährigen Apotheker am Lake Washington Pharmacy, war dies sicherlich der Fall. Nur zwei Wochen nach seinem Eintritt in die kleine Apotheke entschied sein neuer Chef, dass er aus dem Geschäft aussteigen wollte. Der junge George kaufte die Apotheke und eine Dynastie wurde geboren.

Na ja, fast geboren. George wohnte im hinteren Teil der Apotheke und erledigte häufig Bestellungen rund um die Uhr. Schließlich forderte dies einen hohen Tribut für seine Gesundheit und George entschied, dass ein Szenenwechsel ihm gut tun würde. Wie viele junge Männer in Seattle machte er sich auf den Weg zu den Goldfeldern Alaskas, in der Hoffnung, sie während des Goldrausches reich zu machen. Als das nicht klappte, kehrte George nach Seattle und in seine Apotheke zurück. Die Zeit in Alaska war nicht völlig falsch. Dort erstellte er einen neuen Geschäftsplan - eine Idee für eine Apothekenkette, die Produkte zu ermäßigten Preisen verkaufte.

In den nächsten dreieinhalb Jahrzehnten baute Bartell Drugs sein Geschäft auf Innovation und Wertschöpfung auf und fügte Funktionen wie Sodafontänen im Geschäft, Filmentwicklung und sogar eine Süßwarenfabrik hinzu, um den sich ändernden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden und den Marktanforderungen gerecht zu werden .

Schließlich entschied George Sr., dass es Zeit war, die Zügel des Geschäfts jemand anderem zu überlassen. George Jr. war die offensichtliche Wahl. Seine erste Managemententscheidung fiel, als er noch in der Grundschule war. Eine konkurrierende Apotheke hatte angeboten, das Familienunternehmen zu kaufen, und der junge George sagte seinem Vater, er solle es nicht verkaufen.

George Jr. leitete ein Zeitalter des Wandels für das Familienunternehmen ein. Im Nachkriegsamerika starben die Kerne in der Innenstadt und die Vororte wurden für ein beispielloses Wachstum inszeniert. Bartell Drugs änderte sich mit der Zeit, schloss ihre alten Geschäfte in der Innenstadt und eröffnete neue in Orten wie Burien und Bellevue, kleinen Gemeinden, die im Laufe der Zeit in der Bevölkerung explodieren würden. Bartell Drugs hatte sogar die Ehre, die erste Drogerie des Landes zu werden, die auf ein neues Einzelhandelskonzept vertraute, das regionale Einkaufszentrum.

Bartell Drugs behauptet sich weiterhin in einem zunehmend überfüllten Markt, vor allem aufgrund seines hervorragenden Kundenservice, der erschwinglichen Preise, der Innovation (sie verkaufen lokale Biere vom Züchter an einigen Standorten) und des tiefen Engagements, ein aktives Mitglied der Gemeinschaft zu sein. Die 58 Geschäfte in den Grafschaften King, Snohomish und Pierce gelten als die lokalen Geschäftslegenden, zu denen sie in den letzten 122 Jahren geworden sind.

Erfahren Sie mehr über Bartell Drugs.