Gemacht für die Ewigkeit.

In einer Zeit der Schnäppchenkleidung im Keller, die von Fabriken in Übersee hergestellt wird, ist es erfrischend zu entdecken, dass jemand es vorzieht, Dinge auf altmodische Weise zu tun. Filson, eine jahrhundertealte Geschäftslegende des US-Bundesstaates Washington, stellt seine Kleidung in den USA immer noch von Hand her.

Filson-Logo1Die reiche Geschichte des Unternehmens reicht bis ins Jahr 1897 zurück. Wie viele Männer mit Goldfieber reiste der Nebraskaner Homesteader Clinton C. Filson nach Seattle, in der Hoffnung, es im Klondike reich zu machen. Er schaffte es jedoch nie zu den Goldfeldern Alaskas und beschloss, es stattdessen im Staat Washington reich zu machen.

Bergleute auf dem Festland, die zu den Klondike-Goldfeldern gingen, waren schlecht auf die harten Bedingungen vorbereitet, denen sie Tag für Tag ausgesetzt waren, und Filson sah dies als Chance. Er eröffnete Filsons Pioneer Alaska Clothing and Blanket Manufacturers, die alles verkauften, was ein Bergmann sich nur wünschen konnte, von Kleidung und Decken bis hin zu Schlafsäcken und Stiefeln. Und wenn Filson nicht das hätte, was sein Kunde brauchte, würde er es für ihn machen. Sein Motto: Nicht mehr und nicht weniger. Ihre Zufriedenheit ist der einzige Zweck unserer Transaktion.

Für heutige Verhältnisse nicht gerade der eingängigste Slogan, aber es hat wirklich alles gesagt. Als der Goldrausch 1899 zu Ende ging, wandte sich Filson neuen Märkten zu und bediente die Bedürfnisse von Holzfällern, Naturliebhabern und anderen, die dauerhafte, warme Kleidung in den rauesten und anspruchsvollsten Umgebungen wollten.

Sein anhaltender Anspruch auf Ruhm kam in Form des Filson Cruiser, einer Jacke, die ursprünglich für die Holzindustrie entwickelt wurde. Sein Konzept war, gelinde gesagt, visionär. Der Cruiser wird noch heute hergestellt, mit nur wenigen Änderungen gegenüber dem 1914 patentierten Original.

Eines der Markenzeichen von Filson ist die Tatsache, dass es seine Produkte immer noch in einer Fabrik im Industriegebiet von Seattle herstellt, nicht weit von seinem ursprünglichen Standort entfernt. Während die Verlagerung der Produktion nach Übersee dem Unternehmen mehr Geld hätte einbringen können, war dies nie eine Option. Heute dient die Fabrik und das Flaggschiff Filson Store in Seattle als Hauptsitz des Unternehmens.

Vielleicht ist das ein Grund, warum Filson den Test der Zeit bestanden hat. Veränderungen wurden nie nur vorgenommen, um Veränderungen herbeizuführen oder um einem vorübergehenden Modetrend zu folgen.

Das heißt nicht, dass das Unternehmen nicht ständig innoviert. Filson erweitert sein Sortiment weiterhin um neue Produkte, weicht jedoch nie zu weit von der Formel ab, die es in den letzten 100 Jahren zu einer Institution gemacht hat. Designs sind klassisch und zeitlos, wie die Beliebtheit des Filson Cruiser zeigt, der bei eBay.com immer noch den höchsten Preis erzielt, selbst wenn er verwendet wird.

Im Zeitalter der Automatisierung werden Filsons Produkte immer noch von erfahrenen Abwasserkanälen genäht, die von Schneidern, Lederarbeitern und Modellbauern unterstützt werden. Obwohl Filson über die einzige Fabrik hinaus auf drei im ganzen Land expandiert hat, formen Lederarbeiter Lederwaren immer noch mit kaltem Wasser und nicht mit Chemikalien. Ja, es dauert länger, sagen Firmenbeamte, aber es ist tatsächlich billiger und offensichtlich weniger schädlich für die Arbeiter.

Eine sorgfältige, methodische Änderung scheint in der Tat eine erfolgreiche Strategie zu sein. Ihre Produkte verkaufen sich so gut wie nie zuvor und erfreuen sich einer neuen Generation von Verbrauchern, die den authentischen Filson in ihrem Schrank begehren. Es scheint, dass Komfort, Schutz und Haltbarkeit Eigenschaften sind, die nie aus der Mode kommen.

„Die Waren, die wir zitieren, dürfen nicht mit der billigen und weit minderwertigen Qualität verwechselt werden, mit der der Markt überfüllt ist. Solche Waren sind nicht nur für den Zweck, für den sie bestimmt sind, nutzlos, sondern die Person, die sie trägt, wäre ohne sie besser dran. “

CC Filson, Katalogeintrag 1914

Erfahren Sie mehr unter Filsons Website.