Nostalgie in einer Flasche.

Ein gelber und grüner Orca-Getränkewagen, der gerade restauriert wirdWenn Sie sich noch an zuckerhaltige Erfrischungsgetränke namens Moxie, Dad, Nesbitt und Bubble Up erinnern, können Sie Mike Bourgeois und seiner Abfüllanlage in Mukilteo, Washington, dafür danken, dass sie diese Erinnerungen lebendig erhalten haben.

Orca Beverage wurde in den 1980er Jahren gegründet und füllt derzeit 100 lokale und regionale Favoriten in seiner kleinen Handwerksabfüllanlage in Mukilteo, etwa 30 Minuten nördlich von Seattle, ab.

Für Mike war es zunächst ein Hobby. Seine Anerkennung für die „New Age-Getränkekategorie“ erlangte er, als er an der Business School der Seattle University studierte. Die Kategorie war eine Erweiterung der traditionellen Industrie für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke, bot jedoch Alternativen zu den gängigen Marken.

Zu den frühen Innovatoren dieser Kategorie gehörten Original New York Seltzer und Clearly Canadian, die nicht nur tatsächliche gesundheitliche Vorteile versprachen, sondern auch aus echten Fruchtsäften und -extrakten hergestellt wurden, nicht aus einer exotischen Liste schwer auszusprechender Laborchemikalien.

Aus einem Hobby ein Geschäft zu machen war nicht einfach. Einige von Mikes Originalformulierungen, wie Orca Sparkling, enthielten fast 50% Fruchtsaft von Verarbeitern aus dem Nordwesten. Die Saftpartikel neigten dazu, die Abfüllanlagen seiner Vertragsabfüller zu beschädigen und zu verstopfen, so dass drei von ihnen ihn baten, sein Geschäft woanders zu betreiben.

Durch viele Versuche und Irrtümer lernte Orca Bottling langsam das Handwerk der handwerklichen Sodaherstellung. Als das Unternehmen erkannte, dass es eine eigene Abfüllanlage benötigte, kaufte es die Ausrüstung von einer Pepsi-Abfüllanlage, die bei einer Überschwemmung als Totalverlust eingestuft worden war. Mike und sein Team haben zwei Jahre lang die Ausrüstung von Grund auf neu aufgebaut. Zu ihrer Ehre kamen die Unternehmen, die sein Vertragsgeschäft abgelehnt hatten, mit zusätzlicher Ausrüstung, Teilen und Fachwissen zur Hilfe.

Mit einer neuen Produktionslinie begann Orca, Flaschen mit dem süßen Zeug zu produzieren. Auf der Suche nach neuen Märkten stolperte Mike über die Idee von Retro-Limonaden und profitierte von Amerikas Nostalgie-Wahnsinn und seinen eigenen guten Erinnerungen an seine Jugend, die in den 1950er und 60er Jahren aufwuchs.

Seitdem hat das Unternehmen Angebote gemacht oder die Rezepte für mehr als 100 Retro- und Spezialgetränke herausgefunden, die alle wie die Originale in Glasflaschen mit echtem Rohrzucker serviert werden. Einige ihrer bekannten Markennamen sind Brownie, Bubble Up, Dads, Goodie, Jic Jac, Kickapoo Joy Juice und Moxie. Viele davon waren vor Jahrzehnten aus den Lebensmittelregalen und den Köpfen der Verbraucher verschwunden. andere sind relative Newcomer mit einer neuen Wendung und etwas nostalgischem Flair, wie Earps Original Sarsaparilla.

Wenn Sie das nächste Mal auf dem Markt für Nostalgie in einer Flasche sind, schlendern Sie direkt an den Pepsi- und Cola-Regalen vorbei und suchen Sie nach den Explosionen aus der Vergangenheit, die Sie in Ihre Kindheit zurückversetzen werden. Und während Sie dort sind, sollten Sie Mike Bourgeois und Washingtons eigenem Orca Beverage dafür danken, dass sie alles möglich gemacht haben.