Gewerbeflächen sind in einer Illustration des Mondrovers auf dem Mond dargestellt.

Eine mutige Vision für die Erforschung des Weltraums.

WDer Staat Ashington spielt seit fast 60 Jahren eine zentrale Rolle bei der Erforschung des Weltraums. Der von Pionieren wie Boeing und Aerojet verankerte Staat hat eine neue Generation von Visionären angezogen, die die Erforschung des Weltraums neu definieren, von der Ernte von Asteroiden und der Überführung von Touristen in die Außenbereiche des Innenraums bis hin zu Systemen, die uns zum Mond, Mars und darüber hinaus führen .

Branchen-Schnappschuss

  • Die einzigartige Mischung aus etablierten und neueren Unternehmen des Staates veranlasste das Forbes-Magazin, Washington als „Silicon Valley for Space“ zu bezeichnen.
  • Mehr als drei Dutzend weltraumbezogene Unternehmen sind Teil des Weltraumclusters in Washington, darunter bekannte Unternehmen wie Aerojet Rocketdyne, Blue Origin, SpaceX, Spaceflight Industries und Tethers Unlimited.
  • Die Branche beschäftigt mehr als 6,200 Mitarbeiter und erwirtschaftet in Washington Gemeinden wirtschaftliche Aktivitäten in Höhe von 1.76 Milliarden US-Dollar.
  • Gewerbeflächen generieren staatliche Steuern in Höhe von 65 Millionen US-Dollar und eine jährliche Lohnsumme von 610 Millionen US-Dollar.
  • Bahnbrechende Forschung und Entwicklung wird von zwei erstklassigen Universitäten, einem nationalen Forschungslabor und privaten Forschungs- und Entwicklungsteams vorangetrieben.
  • Fast ein Dutzend Bildungs-, gemeinnützige und wissenschaftsbezogene Einrichtungen widmen sich ausschließlich der Weltraumforschung.
  • Zwei Dutzend Unternehmen sind NASA-Zulieferer, darunter Janicki Industries, das Strukturen für das Raumschiff Orion, Boeing Starliner und SpaceX Starship liefert, und Systima Technologies, das die vordere Buchtabdeckung von Orion herstellt.
  • Mehr als 1,300 Luft- und Raumfahrtunternehmen sind im US-Bundesstaat Washington ansässig und produzieren alles von Schrauben und Muttern bis hin zu Navigationssystemen.

Ein genauer Blick.

Die Führungsrolle Washingtons im Bereich der kommerzialisierten Raumfahrt beruht auf seiner langen Geschichte in der Luft- und Raumfahrt, kombiniert mit einem tiefen Pool an Top-Talenten in den Bereichen Software, Hardware, fortschrittliche Materialien und Telekommunikation. Als das Weltraumbudget des Bundes weiter gekürzt wurde, suchten die Unternehmen in Washington nach neuen Möglichkeiten, die auf Breitband-Satellitenkonstellationen, Mehrwertdiensten und der Erforschung des menschlichen Weltraums basierten. Neue Unternehmen haben die Vorreiterrolle der Region bei der Weltraumforschung weiter ausgebaut.

Diese Pionierarbeit umfasste das Design und die Herstellung der Mondrover durch Boeing in den 1970er Jahren und die Inertial Upper Stage, bei der die Sonden Magellan, Galileo und Ulysses auf ihre jeweiligen Missionen geschickt wurden. Aerojet hat Raketentriebwerke für alle wichtigen Missionen der NASA bereitgestellt, von den Manövrierjets auf der Voyager bis zu den Raketen, mit denen Curiosity sicher auf der Marsoberfläche aufsetzen konnte.

Diese reiche Innovationsgeschichte hat Washington einen tiefen Pool an Ingenieuren und Fertigungstalenten beschert, die nicht nur Erfahrung in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Software, Hardware, Antrieb, Verbundwerkstoffe, Big Data und Telekommunikation haben.

Obwohl die geografische Lage des Staates ihn als Startort ungeeignet macht, hat dies die Unternehmen in Washington nicht davon abgehalten, die nächste Generation von Raumfahrzeugen und -systemen zu entwickeln. Südlich von Seattle entwickelt Blue Origin Prototypen der neuen BE-4-Raketenmotoren, die die New Glenn-Rakete des Unternehmens sowie das Vulcan-Startsystem der United Launch Alliance antreiben werden. Bei Aerojet-Rocketdyne erforschen die Mitarbeiter neue Antriebssysteme wie Resistojets, Gitterionen-Triebwerke und Raketen, die mit Hydroxylammoniumnitrat angetrieben werden, das sicherer und effizienter als herkömmliche Kraftstoffe ist.

Die verstärkte Betonung von Mehrwertdiensten und Telekommunikation hat es Unternehmen wie Spaceflight Industries ermöglicht, neue Unternehmen wie BlackSky zu gründen, die Kunden hochauflösende Bilder nahezu in Echtzeit liefern. Miniaturisierung und Kommerzialisierung senken weiterhin die Kosten und erhöhen die Chancen für Unternehmer und Unternehmen, die die neuesten Entwicklungen bei der Erforschung kommerzieller Flächen erkunden möchten.

Branchenführer

Aerojet Raketendyn: In den letzten 50 Jahren hat das Unternehmen in Washington mehr als 19,000 Triebwerke hergestellt und weist eine Erfolgsquote von 100% auf. In ihrem Werk in Redmond werden 200 bis 500 Triebwerke pro Jahr hergestellt, von winzigen Raketen, um die Satelliten richtig zu positionieren, bis zu solchen mit einem Schub von 600 Pfund oder mehr.

Schwarzer Himmel: Bietet eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, zeitnahe und relevante Erkenntnisse mithilfe hochwertiger Satellitenbilder aus mehreren Quellen zu beobachten, zu analysieren und zu verarbeiten, kombiniert mit einer Vielzahl von Echtzeit-Sensordaten wie Newsfeeds, sozialen Medien und Funkkommunikation.

Blauer Ursprung: Führt Engineering, Design und Produktion von Raketenmotoren, wiederverwendbaren New Shepard-Raumfahrzeugen und Systemen für die New Glenn-Rakete und Moon Lander durch.

Boeing: Bietet globale Bodenstationen für den Betrieb, die Verwaltung und das Management des Breitband-SatCom-Netzwerks sowie Designunterstützung für die Starliner-Crew-Kapsel.

Carlisle Interconnect Technologies: Produziert TVS-, EMI-, Filter- und RF / Mikrowellen-Steckverbinder für Weltraum- und Satellitenanwendungen.

Cobalt Enterprises: Erstellt Satellitenkomponenten.

Kran Luft- und Raumfahrt & Elektronik: Sensorsysteme, Flüssigkeitsmanagement, Fahrwerkssysteme und Kabinenkomponenten.

Elektroimpakt: Produziert alle Arten von Satellitenvorrichtungen, Containern, Anhängern und Werkzeugen.

Helion Energy: Entwicklung einer Magneto-Inertial-Fusionstechnologie für den Antrieb.

Janicki Industries: Produziert Produktionswerkzeuge und Fly-Away-Teile für Raumfahrzeuge, einschließlich des Lower Pressure Dome des Boeing Starliner.

Kymeta: Produziert Satellitenantennen und Kommunikationstechnologien.

MSNW: Produziert neue Weltraumantriebstechnologie.

Off Planet Research: Forschungseinrichtung, die außerirdische Umgebungen simuliert, um Raumfahrtsysteme zu testen und die Forschung und Entwicklung kostengünstiger, sicherer und effektiver weltraumgestützter Technologien voranzutreiben. 

RBC-Signale: Bietet Echtzeit-Weltraumkommunikationstechnologien und -dienste für Satellitenbetreiber.

Raumfahrt-Industrien: Bietet Startdienste, Missionsmanagement und Konnektivität für kleine Satellitenmissionen oder Konstellationen mit einer Nutzlast von 1 kg bis 300 kg. Das Unternehmen baut außerdem eine neue Produktionsstätte in der Nähe von Seattle, um Satelliten zu produzieren.

SpaceX: Entwicklung und Produktion der Konstellation von Starlink-Breitbandsatelliten des Unternehmens.

Systima Technologies: Stellt Trenn- und Einsatzsysteme für Raumfahrzeuge her.

Tethers Unlimited: Entwickelt und fertigt Strom-, Antriebs-, Betätigungs- und Kommunikationssysteme für kleine Satelliten, Robotertechnologien für die Herstellung und Montage im Orbit, softwaredefinierte Funkkommunikation und 3D-gedruckte Strahlenabschirmung.

Treten Sie unserem legendären Weltraumcluster bei.

Washington steht an der Spitze der Revolution in der Erforschung des kommerziellen Weltraums. Treten Sie unserem Weltraumcluster bei und arbeiten Sie mit einigen der klügsten Menschen und einfallsreichsten Unternehmen der Welt (oder einem anderen Planeten) zusammen. Unser Expertenteam erkundet gerne Möglichkeiten mit Ihnen, verbindet Sie mit potenziellen Partnern und Kunden und hilft Ihnen beim Aufbau eines Shops, egal ob Sie ein wichtiger Branchenakteur oder ein Zwei-Personen-Startup sind.

Um mehr zu erfahren, kontaktieren Sie unsere Hauptnummer unter (206) 256-6100, wenn Sie eine allgemeine Frage haben, oder senden Sie uns eine E-Mail an moreinfo@choosewashingtonstate.com. Oder kontaktieren Sie eines unserer Teammitglieder unten.

 

Raumfahrtteam

Robin Toth, Direktor für wirtschaftliche Entwicklung, Luft- und Raumfahrt - Telefon: (206) 256-6103

Daniel Tappana, Business Development Manager für Luft- und Raumfahrt - (206) 256-6116

Amandine Crabtree, Internationaler Handelsspezialist für Luft- und Raumfahrt - (206) 256-6137

 

Brauchen Sie Hilfe?

Unsere Business-Experten stehen bereit!