Ein Kraftpaket für saubere Technologie.

BAngesichts von 50,000 Meilen an Flüssen und Bächen und einem tiefen Respekt vor Natur und Umwelt sollte es nicht überraschen, dass der Staat Washington bei der Entwicklung und Einführung eines sauberen, erschwinglichen und nachhaltigen Energieportfolios führend ist.

Washingtons ehrgeiziges und historisches Bestreben, bis 100 zu 2045% auf nicht kohlenstoffemittierende Energie angewiesen zu sein, ist der Eckpfeiler dieser Bemühungen. Diese Initiative erfordert, dass die Industrie neue Ideen auf den Markt bringt, darunter radikal neue Ideen in den Bereichen Energieerzeugung und -speicherung, Netzmanagement und alternative Energieversorgungen wie Sonne, Wind, Wasserstoff, Biomasse und Gezeiten.

Washington produziert derzeit 73% seines Stroms aus sauberen Energiequellen, wobei der Überschuss ausreicht, um 10 andere westliche Staaten über sein Netz von Wasserkraftwerken mit Strom zu versorgen.

Die Zusammenarbeit und die Kooperationskultur des Staates verbinden Innovatoren für saubere Energie mit einer Vielzahl neuer Ideen, nicht nur in Bezug auf saubere Technologien, sondern auch in Bezug auf Software, Hardware, Cloud Computing, Smart Homes sowie fortschrittliche Materialien und Transportsysteme.

Über Washington

Branchen-Schnappschuss

  • 73% der Energieerzeugung stammt aus erneuerbaren Quellen.
  • Der Staat strebt bis 100 ein 2045% kohlenstofffreies Energieportfolio an.
  • Ein Viertel der gesamten US-Wasserkraft stammt aus dem US-Bundesstaat Washington.
  • Der Staat produziert doppelt so viel Energie wie er verbraucht.
  • Washington hat die drittniedrigsten durchschnittlichen Stromkosten pro kWh in der Nation.
  • Mehr als 1,700 Windkraftanlagen produzieren 3,100 Megawatt Leistung und tragen damit am zweitgrößten zum wachsenden Portfolio des Staates an erneuerbaren Energien bei.
  • Aus Kanada eingespeistes Erdgas wird hauptsächlich für die Heizung von Wohngebäuden verwendet, gefolgt von den Sektoren Industrie und Stromerzeugung.
  • Der Clean Energy Fund des Staates hat Organisationen und Forschern, die sich mit neuen Energiekonzepten und -technologien befassen, Zuschüsse in Höhe von mehr als 150 Millionen US-Dollar gewährt.

Ein genauer Blick.

Der Staat Washington war lange bevor es in Mode war das Epizentrum sauberer Energie. Pioniere erkannten das Potenzial der Flüsse und Bäche des Staates und nutzten sie, um Sägewerke anzutreiben. Die Schleusen der Massenstromproduktion öffneten sich Mitte 20th Jahrhundert, als die Staudämme Grand Coulee und Chief Joseph online gingen und reichlich, billigen Strom in den Westen brachten. Bis 2018 stammten 69% des Stroms in Washington aus Wasserkraft, wobei Erdgas, Atomkraft, Windkraft und Biomasse den Rest des sauberen Energieportfolios des Staates ausmachen.

Laut Washingtons neuer Gesetzgebung zu sauberer Energie müssen die Treibhausgasemissionen bis 45 um 2030% und bis 95 um 2050% gesenkt werden. Um dieses aggressive Ziel zu erreichen, muss der Staat seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen bis 2050 beseitigen.

Diese ehrgeizigen Ziele haben als Wegweiser für die Schaffung der 2021 Staatliche Energiestrategie, das eine umfassende Reihe von Strategien und Maßnahmen zur Gewährleistung wettbewerbsfähiger Energiepreise, zur Förderung einer sauberen Energiewirtschaft und zur Einhaltung der wissenschaftlich fundierten Grenzwerte für die Reduzierung von Treibhausgasen des Staates festlegt.

Dies beinhaltet die Notwendigkeit kurzfristiger Investitionen in Stromerzeugungs- und -übertragungssysteme, elektrische Wärmepumpen in Haushalten und Unternehmen sowie eine neue Generation von Autos und Lastwagen, die nicht mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Washington wird auch eng mit den Grenzstaaten zusammenarbeiten, um die Emissionen im Industriesektor zu reduzieren. Der Breitbandzugang ist eine weitere Strategie, bei der Fahrzeuge von der Straße genommen werden, indem die Mitarbeiter zu Hause oder aus der Ferne arbeiten können.

Die Strategie stellt auch sicher, dass der Übergang zu sauberer Energie inklusiv sein wird, und stellt sicher, dass Kunden mit niedrigem Einkommen durch Programme, Zuschüsse und andere Finanzmittel Zugang zu diesen neuen Energiequellen haben. Steuerliche Anreize ermutigen Entwickler, sich an Aktivitäten zur Entwicklung erneuerbarer Energien zu beteiligen, die den Arbeitnehmern einen existenzsichernden Lohn zahlen.

Weitere Höhepunkte der staatlichen Energiestrategie:

  • Bis Ende 2025 müssen die Energieversorger die Nutzung aller kohlebefeuerten Stromerzeugungssysteme aus ihren Portfolios einstellen.
  • Bis 2030 müssen Versorgungsunternehmen ein Treibhausgasportfolio nutzen, das treibhausgasneutral ist. Um dies zu gewährleisten, müssen mindestens 80% des Stroms aus erneuerbaren Quellen oder nicht emittierendem Strom stammen. Andere Emissionsminderungen müssen die Verwendung von Erdgas zur Stromerzeugung ausgleichen.
  • Bis 2045 müssen Versorgungsunternehmen 100% erneuerbare oder nukleare Ressourcen nutzen, um Kunden in Washington zu bedienen, ohne dass Ausgleichszahlungen vorgesehen sind.

Washingtons Sektor für saubere Energie ist gut gerüstet, um diese aggressiven Ziele zu erreichen. Der Sektor beschäftigt rund 90,000 Wissenschaftler, Forscher, Techniker und andere Arbeitnehmer, die mit Risikokapital in Höhe von mehr als 200 Millionen US-Dollar unterstützt werden.

Forschungslabors an der University of Washington, der Washington State University und dem Pacific Northwest Laboratory - eines von nur 10 solchen Bundeslabors in den USA - suchen weiterhin nach neuen Wegen, um komplexe Probleme im Zusammenhang mit Energieerzeugung, -speicherung, -management und -einsparung zu lösen.

Unterstützung auf staatlicher Ebene

Die Clean-Tech-Industrie erhält die enthusiastische Unterstützung der Regierung des US-Bundesstaates Washington auf allen Ebenen, bis hin zum Büro des Gouverneurs und der Legislative. Seit 2013 ist die Clean Energy Fund hat ein Portfolio von 150 Millionen US-Dollar an Zuschüssen für Forscher, Versorgungsunternehmen und Partnerorganisationen verwaltet, um neue Energiekonzepte und -technologien zu erforschen. Diese staatliche Unterstützungsstufe kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, bei sauberen Technologien und neuen Energiestrategien für die Zukunft die Nase vorn zu haben.

Um weitere Investitionen und Innovationen anzuziehen, bietet der Staat Unternehmen mit sauberer Technologie eine Reihe von Möglichkeiten Anreize, einschließlich B & O-Steuersenkungen für Hersteller von Solaranlagen, Komponenten und Halbleitermaterialien sowie Umsatz- und Steuergutschriften für Geräte, die Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen.

Kontaktieren Sie noch heute unsere Experten für saubere Technologien!

Wenn Ihr Unternehmen Produkte, Technologien oder Konzepte der nächsten Generation für saubere Energie erforscht oder produziert, auch solche, die noch auf dem Plan stehen, ist der Staat Washington der richtige Ort.

Unsere Innovations- und Erfindungskultur bietet Ihnen dynamische Partnerschaften mit anderen leistungsstarken Unternehmen. eine Belegschaft hochqualifizierter, unkonventioneller Denker; ein wirtschaftsfreundliches Umfeld, das erfolgreiche Unternehmen unterstützt und belohnt; und eine atemberaubende Naturlandschaft, die Sie dazu inspirieren wird, neue Energiequellen und Technologien zu schaffen und erfolgreich zu erforschen, die die Umwelt schützen und unseren COXNUMX-Fußabdruck verringern.

Wenn Sie mehr über Washingtons Clean-Tech-Branche erfahren möchten, wenden Sie sich an einen unserer Geschäftsexperten im Washington State Department of Commerce, egal ob Sie ein Startup sind, das das nächste große Unternehmen auf den Markt bringen möchte, oder ein multinationales Unternehmen, das nach neuen Investitions- oder Wachstumschancen sucht.

Rufen Sie uns unter (206) 256-6100 an oder senden Sie eine E-Mail an einen unserer Experten für saubere Technologien. Wir beantworten gerne Ihre Fragen und helfen Ihrem Unternehmen, im US-Bundesstaat Washington erfolgreich zu sein.

 

Brian Young, Direktor für wirtschaftliche Entwicklung im Bereich saubere Technologien - Telefon: (206) 256-6129

Radi Simeonova, Business Development Manager, Biowissenschaften und globale Gesundheit - Telefon: (206) 256-6114

Brauchen Sie Hilfe?

Unsere Business-Experten stehen bereit!